Was sind eigentlich “visuelle Designmethoden”​?

In einem Designprozess werden visuelle Designmethoden eingesetzt, um die Kreativität und das damit einhergehende divergente und konvergente Denken zu fördern. Außerdem werden Designmethoden eingesetzt, um eine gewisse Systematik in den sonst sehr offenen Prozess zu bringen. Doch was genau sind eigentlich visuelle Designmethoden?

Eine Definition von Designmethoden im Allgemeinen macht Cross (2000) mit folgender Aussage:

„Design methods can be any procedures, techniques, aids or tools for designing. They represent a number of distinct kinds of activities that the designer might use and combine into an overall process.“ (Cross, 2000, S. 46)

Betrachtet man nun visuelle Designmethoden, so erfolgt eine Einschränkung derselben auf Designmethoden, welche rein visueller Natur sind. Das heißt, dass sich diese Methoden Bilder, Grafiken, Darstellungen oder andere Abbilder zu Nutze machen, um die unterschiedlichen Phasen des Designprozesses zu fördern.

Um das Wort visuell genauer zu beschreiben, kann auf die Definition von visueller Kommunikation zurückgegriffen werden:

„Visuelle Kommunikation bezeichnet sämtliche Entstehungs-, Vermittlungs- und Austauschprozesse von Bedeutungsinhalten, sofern sich diese auf visuelle Phänomene beziehen, die sich in Form von Bildern materialisieren.“ (Müller, 2015, S.23)

Unter visuell kann also die Darstellung von Bedeutungsinhalten beschrieben werden, welche sich in Form von Bildern materialisieren lassen. Diese Bilder können nach Mitchell (1986) in zwei unterschiedliche Bildgruppen unterteilt werden, nämlich in 

  • materielle Bilder, wie es Gemälde, Zeichnungen oder Fotografien sind und 
  • immaterielle Bilder, bei welchen es sich beispielsweise um Ideen, Erinnerungen oder Vorstellungen handelt.

Bei den visuellen Designmethoden spielen materielle Abbilder als auch immaterielle Denkbilder eine essentielle Rolle. Denn durch das Ansehen von Abbildern entstehen unmittelbar auch Denkbilder (Vorstellungen, Ideen, Assoziationen), und durch Denkbilder können Abbilder (z.B. Skizzen) entstehen (Müller, 2015). Anfangs- oder Endprodukt von visuellen Designmethoden sind jedoch stets sichtbare materielle Abbilder.

Eine weitere Unterscheidung der materiellen Abbilder kann durch eine Kategorisierung nach dessen ProduzentIn erfolgen. Hierbei können 

  • man-made images, welche vom Menschen hergestellt wurden (z.B. Zeichnungen oder Gemälde) und 
  • machine-made images (z.B. Fotografien) genannt werden (Müller, 2015). 

Im Designprozess werden diese beiden Arten von Abbildern auf unterschiedliche Weise von den Personen erlebt. Während man-made images im Designprozess von den beteiligten Personen selbst erstellt, also gezeichnet werden, um in weiterer Folge rezipiert und verarbeitet zu werden (z.B. um komplexe Sachverhalte einfach darzustellen und tiefer zu verstehen), werden machine-made images in fertiger Form (z.B. digitale Bilder) in den Designprozess eingebunden und dazu verwendet, um von den Personen rezipiert und verarbeitet zu werden (z.B. um neue Assoziationen in der Ideengenerierung oder der Erstellung einer Context Map zu bekommen).

Der Fokus der unterschiedlichen visuellen Designmethoden liegt also entweder im aktiven Entstehen von Abbildern (bspw. durch das Zeichnen oder auch durch das Anordnen von Elementen) oder im Wahrnehmen von Abbildern (bspw. durch das Betrachten), wobei es durch das Wahrnehmen zu einer Verarbeitung und zum Entstehen von Gedanken kommt. So kann beispielsweise das Betrachten eines Bildes gewisse Assoziationen und Denkbilder hervorrufen, welche im Designprozess in weiterer Folge vielversprechende und originelle Ideen entstehen lassen.

Eine Definition von visuellen Designmethoden kann demnach wie folgt lauten:

„Visuelle Designmethoden sind sämtliche Designmethoden, in deren Fokus Abbilder stehen, welche entweder aktiv entstehen oder wahrgenommen werden – dabei können Bilder eingesetzt werden, das Zeichnen und/oder das Anordnen von Elementen.“

Visuelle Designmethoden im Designprozess sind also charakterisiert durch:

  1. Das Betrachten von Bildern (z.B. beim Brainstorming mit Bildern, um in einer divergenten Phase des Prozesses möglichst viele Ideen zu generieren)
  2. Das Zeichnen (z.B. beim Rapid Prototyping oder Storyboarding, um in einer konvergenten Phase Ideen sehr schnell und einfach auf den Punkt zu bringen, auszuprobieren und durchzudenken)
  3. Das Anordnen von Elementen im Raum (z.B. beim Concept Mapping und Sorting mit Post-Its, um in einer konvergenten Phase sehr viel an Information zu strukturieren und Muster zu erkennen)

Welche positiven Effekte die Verwendung von visuellen Designmethoden im Designprozess haben, folgt in einem baldigen nächsten Artikel.

Quellen

Cross, N. (2000). Engineering Design Methods: Strategies for Product Design, John Wiley & Sons, Ltd

Mitchell, W. J. T. (1986). Iconology: Image, Text, Ideology. Chicago: University of Chicago Press.

Müller, M. G. (2015) Grundlagen der Visuellen Kommunikation. UVK Verlagsgesellschaft mbH, Konstanz und München 2015

Weitere Artikel lesen

Empathie im Design

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Präsentation von neuen Designs ist die Bedürfnisse und Gedanken der Kund*innen herauszufinden, im Design umzusetzen und dann natürlich auch in der

Weiterlesen »

© Teresa Sposato | Sposato e.U.

Impressum

gem. §24 & Offenlegung gem. §25 MedienG, sowie Informationspflicht gem. §5 Abs. 1 E-Commerce-Gesetz

Für der Inhalt Verantwortlicher, Herausgeber und Medieninhaber
Sposato e.U.
Schaltberg 33a/2
3323 Neustadtl an der Donau
Landesgericht St. Pölten
FN344792y | DVR0550892
UID ATU65611117

Haftungsbeschränkung

Inhalte dieser Website: Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte und behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.

Externe Links: Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige Links unverzüglich gelöscht.

Werbeanzeigen: Für den Inhalt der Werbeanzeigen ist der jeweilige Autor verantwortlich, ebenso wie für den Inhalt der beworbenen Website. Die Darstellung der Werbeanzeige stellt keine Akzeptanz durch den Anbieter dar.

Urheberrecht/Copyright

Alle Daten dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Jede Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe unabhängig vom verwendetem Medium stellt einen Urheberrechtsverstoss dar.

Jede vom österreichischen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers.

Datenschutzerklärung

Der Schutz deiner persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite deine Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informiere ich dich über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website.

Kontakt mit mir

Wenn du per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit mir aufnimmst, werden deine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne deine Einwilligung weiter.

Hosting

Das Hosting dieser Website übernimmt world4you.com deren Datenschutzrichtlinien findest du hier: https://www.world4you.com/de/unternehmen/datenschutzerklaerung.html

Datenspeicherung

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Email-Adresse des Käufers. Darüber hinaus werden zum Zweck der Vertragsabwicklung die bereitgestellen Daten bei uns gespeichert. Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute / Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.   Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig gemachte Angaben. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: teresa@sposato.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. Durch diesen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Zustimmung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Verwendung von Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

Google Fonts Datenschutz­erklärung

Ich verwende Google Fonts der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) auf meiner Webseite. Die Verwendung von Google Fonts erfolgt ohne Authentisierung und es werden keine Cookies and die Google Fonts API gesendet. Solltest du ein Konto bei Google haben, werden keine deiner Google-Kontodaten an Google während der Nutzung von Google Fonts übermittelt. Google erfasst lediglich die Nutzung von CSS und der verwendeten Fonts und speichert diese Daten sicher. Mehr zu diesen und weiteren Fragen findest du auf https://developers.google.com/fonts/faq.

Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, kannst du auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen

Deine Rechte

Dir stehen bezüglich deiner bei mir gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn du denkst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, melde dich gerne bei mir unter teresa@sposato.at.